Der “falsche” Witz

Der “falsche” Witz

Fremde Kulturen lehren uns viel Neues. Es gibt Dinge zum Lachen und zum Weinen, zum Schmunzeln und zum Wundern.

So auch letzte Woche. Wir hatten gerade unsere Lesestunde. Die Lehrerin geht das Alphabet durch und die Kinder machen mit. “Antilope liest sich…A, A, A” (antworten die Kinder), “Büffel liest sich… B, B, B“…, Währenddessen zeige ich mit dem Stock nacheinander auf den entsprechenden Buchstaben an der Rückwand unseres Klassenzimmer. Wir kommen zu L. “Lizard reads… L, L, L“. Wieder tippe ich mit dem Stock auf das entsprechende Blatt. Dabei huscht überraschend ein echter Lizard (Echse) hinter eben diesem Blatt hervor und rennt die Wand nach oben. Die Kinder erschrecken (Echsen sind hier beinah eine Plage aber auch mit gewisser Mystik behaftet), während die Lehrerin sich ein Lachen nicht verkneifen kann.

Da antworte ich ihr lächelnd “Morgen mache ich das mit dem Buchstaben E (Elefant)!”

Die Kinder schauen mich mit großen Augen an. Für sie ging der Witz nach hinten los. In dieser Kultur ist über Zauberei keine Späße zu machen.

Eine Antwort

  1. Christian Günther sagt:

    Schade. War so ein guter Bonmot! B-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu